• Headerimage
  • Headerimage

Unsere Lernenden

Lars Berger, 3. Lehrjahr

Unsere Lernenden - Lars Berger, 3. Lehrjahr

Im August bin ich in mein drittes, bereits letztes Lehrjahr meiner Ausbildung gestartet. Nachdem ich im letzten Semester in Schaffhausen einen Einblick ins Private Banking erhalten habe, darf ich nun in den Bereich Finanzieren in Neunkirch wechseln. Dabei lerne ich alles rund ums Thema Hypotheken und Kredite. Ich freue mich, mein theoretisches Wissen in diesem Semester in der Praxis umzusetzen und zu verknüpfen. Ich bin sicher, dass ich auch in dieser Abteilung noch viel dazu lernen werde. In Neunkirch habe ich mich bereits gut eingelebt und wurde hier von allen herzlich empfangen.


Manuel Hammerle, 3. Lehrjahr

Unsere Lernenden - Manuel Hammerle, 3. Lehrjahr

Das 3. und letzte Lehrjahr hat bereits begonnen. Es fühlt sich an, als hätte ich gestern meine Lehre bei der BS Bank gestartet. Ich habe die Abteilung ‘’Finanzieren’’ erfolgreich absolviert und bin nun im Bereich der Anlagen tätig, im Private Banking in Schaffhausen. Auf diesen Bereich freue ich mich am meisten, da ich sehr an Anlagen und der Vermögensverwaltung interessiert bin. Ich wurde bereits gut aufgenommen und habe mich im schönen Büro gut eingelebt. Ich freue mich darauf weitere Tätigkeiten kennenlernen zu dürfen und bin gespannt, was mich im letzten Drittel meiner Lehre noch so alles erwartet.


Lena Brunner, 2. Lehrjahr

Unsere Lernenden - Lena Brunner, 2. Lehrjahr

Nun habe ich bereits ein Jahr meiner Lehre abgeschlossen. Mein 2. Lehrjahr habe ich in Schaffhausen ebenfalls am Schalter gestartet, wo ich vom Team schon herzlich aufgenommen wurde. Da in Schaffhausen der Schalter ganztags geöffnet ist, bringt es für mich auch einige Veränderungen in meinen Arbeitsalltag. Ich habe somit weniger Zeit für die administrativen Aufgaben und der Fokus liegt bei der Kundenbetreuung am Schalter. Hier kann ich zudem mein erlerntes Wissen aus dem 1. Jahr umsetzen und weiter vertiefen. Gegen Ende dieses Semesters werde ich noch für zwei Monate einen Aufenthalt in der Abteilung Marketing haben. Ich freue mich auf eine weiterhin interessante und lehrreiche Zeit.

Luis Meier, 2. Lehrjahr

Unsere Lernenden - Luis Meier, 2. Lehrjahr

Das erste Lehrjahr ist wie im Flug vergangen und das zweite hat bereits begonnen. Nach meinem Einsatz auf der Geschäftsstelle in Beringen, bin ich nun in der Marketing-Welt angekommen. Im Marketing lerne ich mehr kreative Tätigkeiten, ich schreibe News-Artikel, gestalte Flyer und bearbeite Sponsoringverträge. Den zweiten Teil meines Semesters werde ich auf der Geschäftsstelle in Neunkirch verbringen. Das Ziel ist es einfache Beratungen durchzuführen und meine Fähigkeiten im Bereich Retail zu vertiefen.

Aleksandar Stojilkovic, 1. Lehrjahr

Unsere Lernenden - Aleksandar Stojilkovic, 1. Lehrjahr

Mit dem Beginn meiner Lehre diesen Sommer habe ich meine berufliche Reise in der Bankwelt begonnen. Das Team hat mich herzlich aufgenommen, was mir den Einstieg in der Lehre um einiges erleichtert hat. Nun bin ich im Bereich Retail auf der Geschäftsstelle Beringen anzutreffen. Mein Arbeitsalltag ist meistens zweigeteilt: Morgens widme ich mich den Backoffice-Aufgaben und nachmittags verbringe ich Zeit am Schalter. Diese Aufteilung ermöglicht mir, sowohl den Kundenkontakt als auch die administrativen Aspekte der Bank kennenzulernen. Inzwischen habe ich mich auch gut in meinem neuen Arbeitsumfeld eingelebt und kann in manchen Fällen meine Präsenz anbieten. Nach einem guten halben Jahr bin ich dann in Neunkirch im Kunden-Service-Center (KSC) anzutreffen. Ich freue mich darauf, viel Wissen mitzunehmen, die praktischen Einsätze besser kennenzulernen und auf die kommende Zeit bei der Clientis BS Bank Schaffhausen.

Amira Schaad, 1. Lehrjahr

Unsere Lernenden - Amira Schaad, 1. Lehrjahr

In diesem Sommer habe ich meine Lehre bei der Clientis BS Bank angefangen. Die erste Abteilung, die ich besuchen darf, ist das Kunden Service Center (KSC) in Neunkirch. Hier lerne ich vor allem die administrativen Arbeiten kennen. Die Arbeiten, die ich erledigen darf, sind vielseitig und interessant. Immer wieder gibt es neue, herausfordernde Aufträge. Diese finde ich besonders spannend. Das Team hat mich herzlich aufgenommen und freue mich auf die kommende Zeit im KSC.